Angst vor E-Bikes? Muss nicht sein…

Wenn sie zum Kreis der Leute gehören, die Angst vor e-bikes haben, gibt es keinen Grund, sich zu schämen. Sie sind nicht allein mit diesem Problem. Ob es an dem schwereren  Gewicht liegt oder an der höheren Geschwindigkeit, nicht wenige Menschen scheuen E-Bikes. Wir hoffen, Ihnen diese Angst nehmen zu können.

Die Technik von E-Bikes

im Gegensatz zu den meisten anderen Fahrzeugen mit einem Motor, erfolgt die Kraftübertragung bei E-Bikes nur, wenn sie aktiv in die Pedale treten. Wie auch beim normalen Fahrradfahren hören Sie instinktiv auf zu treten, wenn Ihnen die Geschwindigkeit zu hoch wird oder Sie einem Hindernis näher kommen. Je schneller sie treten, desto höher ist auch die Unterstützung durch den Elektromotor. Auch die Drosselung der Höchstgeschwindigkeit beugt Unfällen vor. Bei den meisten E-Bikes setzt die Motorunterstützung ab 25 km/h aus, d.h. sie werden nur schneller, durch eigenen Kraftaufwand. Wie anstrengend die Fahrradtour werden soll, können Sie beliebig über einen Schalthebel steuern. Von minimaler Unterstützung bis zum Powermode können Sie frei entscheiden, wieviel Hilfe Sie in Anspruch nehmen möchten.

Schnupperstunde mit dem Profi

Haben wir Ihnen das Thema schmackhaft gemacht, aber Sie haben dennoch Bedenken? Buchen Sie doch einfach mal eine Schnupperstunde mit dem Profi-Radfahrer Jan Bratkowski. Dies ist gar nicht so teuer, wie Sie vielleicht denken. Er gibt hilfreiche Tipps für den erfolgreichen Start, persönliche Fitness Ernährung oder den idealen Weg zum Wunschgewicht…

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram