Tourentipp für (E-)Bike-Einsteiger-Tour Bad Wiessee – Schwarzentennalm – Kreuth – Rottach Egern – Bad Wiessee

Gerade für diejenigen, die noch nicht wissen, wie viel Kondition sie eigentlich haben oder möglicherweise mit dem Rad noch nicht ganz vertraut sind, bietet sich die Tour zur Schwarzentennalm an. Sie eignet sich sowohl für E-Bikes als auch für normale Mountainbikes, auch als Wanderung ist sie sehr schön.

Start ist der Parkplatz Söllbach in Bad Wiessee. Von hier geht es neben dem Söllbach durch den Wald und über Wiesen mit einem leichten Anstieg zur Schwarzentennalm. Hier kann man eine kleine Verschnaufpause einlegen. In der Alm gibt es noch „echtes Essen“ – eigentlich wird alles selbst hergestellt, sogar der Kartoffelsalat! Geheimtipp der vielen Stammgäste ist das Tellerfleisch (gekochte Rinderschulter). Wem der Sinn eher nach was Süßem steht – abwechselnd gibt es frische Kuchen, wie Aprikosenkuchen oder Zwetschgenkuchen. Frisch gestärkt kann man hier noch die Flora und Fauna im Moor erkunden.

Von hier geht es weiter bergab in Richtung Kreuth – es folgen keine nennenswerten Anstiege mehr. Im Tal überquer man die B307 und fährt neben der Weißach-Klamm Richtung Kreuth. Wer besonderen Käse mag kann hier einen Abstecher in der Petra Saller Käse-Alm machen.

Wer unseren Tipp, das Almgasthaus Aibl ausprobieren möchte, muss an der Weissachalm die Brücke überqueren und in Richtung Hirschberglifte fahren.

Ansonsten geht es immer weiter geradeaus bis man wieder die B307 erreicht. Hier geht es geradeaus weiter auf den Dammweg bis zum Spielplatz Rottach-Egern Strand. Hier geht es dann leider links zur B318. Nach kurzer Strecke Richtung Wiessee kann man aber wieder Rechts am Ufer weiterfahren und eine Badepause einlegen oder geradeaus zurück zum Parkplatz Söllbach fahren.

Tour: Bad Wiessee – Schwarzentennalm – Rottach Egern – Bad Wiessee
Tourbeginn: Parkplatz Söllbach Bad Wiessee
Länge: Ca. 27 Kilometer
Fahrtzeit: Ca. 2,5 Stunden, mit Kindern (ab ca. 7 Jahre auf dem E-Bike) 3,5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer, Familientauglich mit dem E-Bike, kaum Straßen
Highlights: Schwarzentennalm & Moor

Gastrotipps: Schwarzentennalm, Petra Saller Käse-Alm, Almgasthaus Aibl, Weissachalm

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram